Windhundsportverein Berlin-Brandenburg e.V.
korporatives Mitglied im DWZRV
copyright by MaBoDesign
Vereinsportrait Der Verein besteht in seiner heutigen Form seit 1997. Er ist hervorgegangen aus einem Zusammenschluss des Berliner Windhundrennvereins (BWR) und des Windhundrennvereins Berlin-Karlshorst. Der BWR wurde 1973 im ehemaligen Westteil unserer Stadt gegründet. Der WRV Berlin-Karlshorst e.V. ist Rechtsnachfolger der „Sparte Wind- und Rennhundezüchter Berlin“, des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) der DDR. Diese Sparte entstand im Jahr 1962. Der Verein ist als korporatives Mitglied im DWZRV organisiert und als gemeinnützig anerkannt. Die Zielsetzung des Vereins umfasst sowohl die Förderung der Tierzucht als auch den Tierschutz – besonders im Sinne der Erhaltung und Verbreitung der Windhundrassen. Die Mitglieder unseres Vereins unterliegen den strengen Richtlinien des DWZRV für eine artgerechte Haltung unserer Hunde. Unsere Züchter bemühen sich, anatomisch gesunde, wesenstypische und leistungsstarke Hunde zu züchten. Eine kommerzielle Verwendung der Hunde im Toto oder anderen Wettgeschäften ist für unsere Mitglieder ausgeschlossen. Seriöse Informationen und Züchteradressen, sowie Termine für Training, Rennen oder Coursings erfahren Sie unter den angegebenen Kontaktadressen. Unser Verein hat zur Zeit 37 Mitglieder. Leider hat das Interesse Mitglied in einem Windhundsportverein zu sein in den letzten Jahren stark nachgelassen. Die Menschen haben andere Prioritäten und wollen sich nicht noch mit „Vereinsmeierei“ belasten. Auch der finanzielle Faktor spielt für einige interessierte Windhundliebhaber sicherlich eine gewisse Rolle, wenn sie sich gegen eine Mitgliedschaft in einem Verein entscheiden. Hinzu kommt, dass die Organisationform unseres Dachverbandes DWZRV es ermöglicht, dass man nicht zwingend Mitglied eines Windhundsportvereins sein muss, um an allen angebotenen Veranstaltungen des DWZRV teilnehmen zu können. Deshalb haben es die Windhundsportvereine besonders schwer, Mitglieder zu gewinnen. Zur Zeit gibt es jedoch keine vernünftige und praktikable Alternative zu dieser Organisationsform, und so müssen die Vereine damit zurecht kommen. Allerdings gibt es auch ein paar Lichtblicke, denn einige ehemalige Vereinsmitglieder sind wieder neu eingetreten. Sie konnten nicht ohne Windhund leben und wollen nun ihren neuen jungen Hunden wieder eine sportliche Zukunft bieten. Der Verein bietet jeweils an den Samstagen, bis auf wenige Ausnahmen, ganzjährig artgerechtes Rennbahntraining an. In jedem Jahr richtet unser Verein zwei Veranstaltungen mit Rennen oder Coursing und Zuchtschau (CAC) aus, sowie zum Ende der Saison den traditionellen „Berliner Dreikampf“. Da wir zur Zeit der einzige Verein in Berlin und Brandenburg sind, der über eine eigene Rennbahn verfügt, wird auch das Landessiegerrennen Berlin-Brandenburg als Titelveranstaltung der DWZRV-Landesgruppe auf unserer Rennbahn ausgetragen.