Anfahrt Termine/Ausschreibungen Training Rassen/Literatur Erfolgreiche Hunde Impressum Info Berliner Dreikampf Aufnahmeantrag Home Vorstand Kontakt Entstehung Links Vereinsporträt
Windhundsportverein Berlin-Brandenburg e.V.
korporatives Mitglied im DWZRV
copyright by MaBoDesign
Berliner Dreikampf
Der Dreikampf besteht aus folgenden Disziplinen: Paarlauf 350 m Hürdenlauf 350/480m Coursing Teilnehmen können hier auch Hunde ohne Lizenz. Der Dreikampf besticht immer wieder durch die nette entspannte Atmosphäre, die bei Titelwettkämpfen oftmals schon verloren gegangen ist. Geschichte des Dreikampfs Blicken wir so ca. 30 Jahre zurück, dann werden wir in alten Programmen die Anfänge des Dreikampfes finden, der zunächst nur ein Solo-Hindernislauf war. Heute würden wir Coursing mit Hürden dazu sagen. Nach dem Bau der Rennbahn in Berlin-Gatow hat dann der ehemalige Berliner Windhundrennverein (BWR) die Hürden auf dem Geläuf seiner Bahn aufgebaut und ein separates Coursing auf einem Nebengelände durchgeführt. Etwa gleichzeitig kam dann noch der Sololauf auf der Rennbahn nach Zeit hinzu. Der Berliner Dreikampf wurde traditionell immer am Ende einer jeden Rennsaison ausgetragen, meistens Anfang November. Die Meldezahlen waren bald so hoch, dass es dunkel zu werden drohte, bevor der letzte Sololäufer den Hürdenparcours am ersten Tag bewältigt hatte. Deshalb laufen die meisten Hunde heute alle drei Disziplinen paarweise. Der Paarlauf startet bei 350 m. Der Hürdenlauf startet für grosse Rassen bei 480m. Whippets, Windspiele und Senioren starten wieder bei 350 m. Drei Hürden aus Strohballen gestellt, mit einer Lücke rechts außen, sind zu überwinden. Jeder Hund kann also frei wählen ob er springt oder nicht. Viele erfahrene "Dreikämpfer" wählen die Lücke und riskieren damit ihren Gesamtsieg, während unerfahrene Hunde oftmals überrascht sind, überlegen, dann doch alle Hürden überspringen und punkten. Ein Gesamtsieg ist somit schwer kalkulierbar. Beim Coursing, am zweiten Tag gezogen, laufen die Hunde nur einen Durchgang. Drei Feldrichter und ein Master bewerten die Hunde. Nach beiden Tagen werden dann am Ende alle Punkte addiert und die Sieger ermittelt. Aufgrund besonderer Leistungen der Hunde zeichnen wir die vielseitigsten und erfolgreichsten von ihnen mit dem leider noch nicht eintragungsfähigen Titel "Berlin Dreikampfchampion" aus. Hinweis: Der "Berliner Dreikampf" ist eine Veranstaltung außerhalb des offiziellen Rennbetriebes. D.h., Ihr Hund benötigt keine Renn- und/oder Coursinglizenz. Die Hunde werden nicht disqualifiziert. Raufende und stehende Hunde können allerdings am ersten Tag von einem Schiedsrichter und am Coursingtag vom Master aus der jeweiligen Wertung genommen werden. Allgemein Keine Klasseneinteilung außer Senioren / Zugelassen sind alle Windhunde / Med. Rassen mit gültigem Hundepass, pro Disziplin wird ein Wertungslauf durchgeführt 1. Paarlauf Die Hunde laufen zu zweit, nach Rassen getrennt, über die Distanz von 350m. Die für den Lauf ermittelte Zeit wird in Form von Punkten bewertet. Gestartet wird aus den Boxen 1 und 4 mit der roten bzw. weißen Renndecke. Hunde, die zum Einzellauf gemeldet sind, erhalten nur die halbe Punktzahl. 2. Hürdenlauf Die Hunde laufen paarweise, nach Rassen getrennt. Whippets, Windspiele und Senioren laufen die Distanz von 350m. Alle übrigen Rassen eine Distanz von 480m. Gestartet wird aus den Boxen 1 und 4 mit der roten und der weißen Renndecke. Die für den Lauf ermittelte Zeit wird in Form von Punkten bewertet. Hunde, die zum Einzellauf gemeldet sind erhalten nur die halbe Punktezahl. Für jede übersprungene Hürde (niedrige Strohballen) erhält der Hund Zusatzpunkte. 3. Coursing Drei Feldrichter und ein Master bewerten das Jagdverhalten der Hunde nach Punkten. Jeder Feldrichter kann bis zu 12 Punkten vergeben. Der Master vergibt zusätzlich maximal 6 Punkte, kann diese aber auch abziehen. Bei Punktegleichstand entscheidet die höhere Masterpunktzahl, dann 3., 2., 1. Feldrichter die Platzierung. Die Hunde werden paarweise, auf Kommando, mit der roten bzw. weißen Renndecke aus der Hand gestartet. Die höchste zu erreichende Punktzahl beträgt 95. "Berliner Dreikampf-Champion" Mit dem Titel werden Hunde ausgezeichnet, wenn sie folgende Kriterien erfüllen: Mindestens 3 Hunde pro Rasse am Start sind. 1. Sie müssen Dreikampf-Sieger (Platz 1) sein. 2. Sie müssen 90% der insgesamt zu erreichenden Punkte erhalten haben 3. Sie müssen in zwei Disziplinen den 1. Platz und in der dritten Disziplin einen der ersten drei Plätze belegt  haben. Für diesen Titel müssen also von maximal 95 Punkten mindestens 86 Punkte erreicht werden.
Berliner Dreikampf